Modul Einkauf

Das Modul Einkauf ist mit den Modulen Artikel, Adressen und Verkauf verknüpft. So können eine Menge, häufig anfallende Aufgaben automatisch ausgeführt werden.

Bestellung mit Positionen

Klicken Sie für eine größere Darstellung auf das Bild

Bestellung bei beliebig vielen Lieferanten direkt aus dem Auftrag

Im Layout Einkauf Kommission im Modul Verkauf finden Sie nur einen Button: "Artikel Bestellen". Mit einem Klick erstellen Sie für

  • alle Artikel des Auftrags, deren Lagerbestand für die Bestellung nicht ausreicht
  • die erforderliche Menge an Artikeln
  • bei beliebig vielen Lieferanten gleichzeitig.

Beim Anklicken des Buttons wird für jeden Lieferanten, bei dem für diesen Auftrag Ware zu bestellen ist, ein neuer Bestellsammler erstellt. Falls bereits ein offener Bestellsammler für den Lieferanten vorhanden ist, werden die Artikel aus dem Auftrag hinzugefügt.

In der Bestellung wird außerdem eingetragen, für welchen Auftrag die in der Bestellung befindlichen Artikel bestimmt sind.

Bestellung in Fremdwährung und Sprache
  • Im Modul Artikel können beliebig viele Lieferanten für den Artikel mit Preisen in Fremdwährung hinterlegt werden
  • Sie können in mcn Commerce auf einfache Weise eigene Sprachen für Ihre Dokumente anlegen 
  • Für das Bestellformular können Sie eine beliebige der von Ihnen angelegten Sprachen auswählen

Bestellsammler

Das Standarddokument im Modul Einkauf ist der sogenannte Bestellsammler. Für jeden Lieferanten wird beim Erstellen einer neuen Bestellung ein Bestellsammler erstellt, in dem alle Artikel aus den Modulen Verkauf und Artikel hinzugefügt werden, bis die Bestellung ausgeführt wird.

Bestellsammler haben den Vorteil, dass sie verschiedene Bestellungen zusammenfassen können, um z.B. Mindestmengen zu erreichen oder einfach um eine Bestellung zu bündeln.

Ein Bestellsammler kann allerdings auch sofort an den Lieferanten geschickt werden, ohne dass verschiedene Aufträge gesammelt werden.

Bestellvorschlagsliste

Im Modul Artikel können Sie bei jedem Artikel den Mindestbestand eintragen. Bei Bedarf können Sie sich dann eine Bestellvorschlagsliste anzeigen lassen.

Aus der Bestellvorschlagsliste können Sie dann wahlweise alle Artikel auf der Liste oder jeden Artikel einzeln in eine Bestellung schreiben.

Wareneingang

Im Modul Einkauf können Sie mit einem Menübefehl Datensätze für den Wareneingang erstellen. Das erleichtert die Wareneingangskontrolle erheblich, da alle erforderlichen Informationen bereits in dem Datensatz stehen und der Mitarbeiter nur noch die Ware zählen muss.

Offene Bestellpositionen

Beim Wareneingang können die eingetroffenen Positionen gleich mit der Bestellung abgeglichen werden, so dass die Menge der offenen Positionen aktualisiert wird.

Für die Bestellpositionen gibt es verschiedene Layouts, so dass Sie die Positionen wahlweise innerhalb der Bestellung oder als unabhängige Liste sehen können. Letzteres bietet den Vorteil, dass Sie Suchabfragen nach Artikeln ausführen und anschließend sehen können, in welchen Bestellungen der Artikel enthalten und welche Bestellung bereits erledigt ist.