Shopware Kategorien

Für die Bearbeitung der Kategorien kommuniziert mcn Commerce mit Shopware Shops über die von Shopware bereitgestellte originale REST-API.

Vorteile
  • Kategorien können weitgehend bidirektional bearbeitet werden
  • erhöhte Kompatibilität zu Third-Party Erweiterungen in Shopware
  • In mcn Commerce können die Massenbearbeitungsfunktionen genutzt werden
  • Das Shop Backend bietet eine vorbildliche Benutzeroberfläche, mit denen manche Funktionen besser und schneller ausgeführt werden können, als über eine Schnittstelle
Nachteile
  • Die Shopware Schnittstelle ist langsamer als ein direkter Abgleich mit der SQL Datenbank
  • Manche Funktionen müssen im Backend ausgeführt werden (siehe unten)

Root und andere vorhandene Kategorien abrufen (einmalig)

Da ein Anwender nur Subkategorien anlegen kann, muss die root Kategorie einmalig aus einem Shop abgerufen werden. Dies gilt sowohl für bestehende, als auch für neue Shopware Shops.

  • Gehen Sie in das Layout Internet Update > Seitennavigation Shopware
  • Klicken Sie im Bereich Kategorien auf den Button Shop ►► mcn um die Kategorien abzurufen

Kategorien neu anlegen / bearbeiten

Die Bearbeitung der Kategorien erfolgt im Layout Categories Description Details List auf dem Tab/Reiter Shopware. mcn Commerce unterstützt beliebig viele Shopware Installationen, die Button für Update einzeln und Löschen sind im Portal Internet Shop Kategorien in der Zeile des betreffenden Online Shops aufgeführt

Kategorien aus dem Shopware Shop in mcn Commerce anlegen

Um alle Kategorien des Shopware Shops abgerufen in mcn Commerce zu aktualisieren, klicken Sie im Layout Categories Description Details List auf den Button Komplett-Update Shop Shop ►► mcn.

  • In mcn Commerce bereits vorhandene Kategorien werden aktualisiert
  • nicht vorhandene werden neu angelegt

Kategorien aus mcn Commerce in Shopware neu anlegen / aktualisieren

1. Legen Sie eine oder mehrere Kategorien im Layout Categories Description Details List an und klicken Sie auf einen der Button:

  • Oben im Bereich Teilupdate auf den Button AAD Shop ◄◄ mcn um alle aktuellen Kategorien (alle aktuell aufgerufenen Datensätze) zum Shop hochzuladen
  • Oder im jeweiligen Datensatz im Portal IS Kategorien / Teilupdate auf den Button AAD Shop ◄◄ mcn, um die aktuelle Kategorie einzeln hochzuladen

Neue Kategorien werden im Shop angelegt, vorhandene werden aktualisiert.

2. Anschließend ergänzen Sie im Shopware Backend die Werte und Funktionen, die von mcn Commerce nicht unterstützt werden (siehe unten)

Kategorien und Subshops

Wenn Ihre Shopware Installation Subshops (echte oder Sprachen-Subshops) enthält, ist es einfacher, die Kategorien im Backend des Shops anzulegen, da Shopware die Kategoren als Kategoriebaum anzeigt. (Die Shopware API bietet keine Information über die Zuordnung der Kategorien zu Subshops, daher bekommt mcn Commerce keine Informationen, welchem Shop die Kategorie zugeordnet ist).

Trotzdem können Sie auch in mcn Commerce Kategorien für Subshops anlegen, da alleine die Angabe der übergeordneten Kategorie reicht, um die Kategorie an der richtigen Stelle im Shop hinzuzufügen.

Funktionen die im Shopware Backend ausgeführt werden müssen

Die nachfolgenden Funktionen werden von mcn Commerce zur Zeit nicht unterstützt und müssen direkt im Backend des Shopware Shops ausgeführt werden:

Bilder

Bilder müssen im Shopware Backend bei der Kategorie hinzugefügt werden

Attribute

Kategorie-Attribute werden derzeit nicht unterstützt

 

Hinweis: Die Werte/Funktionen/Informationen bleiben bei einem Shop-Update aus mcn Commerce heraus erhalten, da die REST API die Daten selektiv aktualisiert.

Empfehlungen zur Kategoriepflege

Die optimale Bearbeitung erreichen Sie, wenn Sie die Aufgaben zwischen mcn Commerce und Shopware Backend strikt trennen:

  • Neue Kategorien in mcn Commerce anlegen und hochladen
  • im Shopware Backend die erforderlichen Ergänzungen (Bilder, Attribute) ausführen
  • Änderungen nur in mcn Commerce ausführen und zum Shop hochladen
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit, Kategorien aus dem Shop Richtung mcn Commerce zu aktualisieren, weil formatierte Texte und HTML-Code in Categories Description mehrfach konvertiert werden und unbrauchbar werden können
Internet Update Einstellungen

Sie können das wechselseitige Überschreiben von zusammengesetzten Kategoriebeschreibungen mit formatierten Text (mcn) und HTML Code (Shopware Shop) unterbinden, in dem Sie im Layout Internet Update > Seitennavigation > Shopware die Markierung im Feld Kategorie Beschreibung setzen oder entfernen. Die Einstellungen gelten auch für Aktualisierungen im Layout Categories Description Details List

Kategorien löschen

Um eine Kategorie im Online Shop zu löschen, klicken Sie im Portal Internet Shop Kategorien auf den Löschen Button. Das Löschen erfolgt in zwei Schritten:

  1. Im ersten Schritt wird die Kategorie im betreffenden Online Shop gelöscht
  2. Im zweiten Dialog werden Sie gefragt, ob auch die Zuordnung der Kategorie zum Online Shop entfernt werden soll (der Online Shop im Portal Internet Shop Kategorien). So können Sie temporär eine Kategorie im Online Shop entfernen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut anlegen.

Wenn Sie mehrere Shopware Installation aus mcn Commerce bearbeiten gilt die Löschen Funktion immer nur für den ausgewählten Shop.

Hinweis: Kategorien, die in Shopware gelöscht werden, müssen zusätzlich manuell in mcn Commerce gelöscht werden.

 

Mehrere Online Shops

mcn Commerce unterstützt beliebig viele Online Shops. Kategorien können in mehreren Shops erscheinen. Die Organisation hängt von Ihrer Arbeitsweise und dem gewünschten Ergebnis ab:

Komplett Abruf vom Shop zu mcn Commerce (Download)

Wenn Sie zum ersten alle Kategorien aus einem Online Shop Abrufen (ohne diese vorher aus mcn Commerce zum Shop hochgeladen zu haben), werden diese als neue Kategorie Datensätze in mcn Commerce angelegt. mcn Commerce überprüft keine Kategorienamen. Wenn bereits aus Shop 1 eine Kategorie "T-Shirts" vorhanden ist, wird beim Komplettabruf aus Shop 2 die Kategorie "T-Shirts" ein zweites mal angelegt.

Der Grund ist, dass mcn Commerce nicht wissen kann, ob die Kategorien-Struktur bei verschiedenen Shops absolut identisch ist. Beim Abruf der Kategorien aus den Shops macht eine Zuweisung einer Kategorien zu mehreren Shops in der Regel keinen Sinn, da eine identische Struktur nahezu nie gewährleistet ist. Hinzu kommt, dass der Anwender vielleicht auch gar nicht die Absicht hat, die Kategorien in unterschiedlichen Shops identisch zu führen.

Kategoriepflege aus mcn Commerce (Upload)

Werden die Kategorien (außer den den Basis Kategorien Root, Deutsch, Englisch) komplett in mcn Commerce angelegt und der Shop aus mcn Commerce aktualisiert hat der Anwender die Wahl

  • Einer Kategorie werden mehrere Shops zugewiesen: Dann muss zwingend darauf geachtet werden, dass alle übergeordneten Kategorien (Parent Categories) vorhanden sind. Die Kategorien dürfen bei den verschiedenen Shops unterschiedliche IDs haben, müssen aber alle lückenlos bis zur Root Kategorie vorhanden sein
  • Alternativ können Sie für gleiche Kategorien bei unterschiedlichen Shops auch getrennte Kategorie-Datensätze anlegen

 

Fehler Online Shop Update

Bei Einzelupdates erfolgt in der Regel eine direkte Benachrichtigung, wenn ein Fehler aufgetreten ist.

  • Das Feld Result befindet sich direkt unter dem Portal Internet Shop Kategorien. Hier wird die Rückmeldung des Shopware Shops ausgegeben
  • Im Debug Modus kann im Layout Categories Description Details List ein zusätzlicher Tab/Reiter Debug aufgerufen werden. Dort befindet sich das Feld JSON, in dem das aus mcn Commerce zum Shop hochgeladene JSON Object angezeigt wird.

Bei mehrfach Updates werden Einträge im Modul Login > Layout Protokoll angelegt.

180-100 No categories found

Die Funktion hat keinen Zugang zum Online Shop. Prüfen Sie die Einstellungen im Modul Login / Layout Systemeinstellungen Internet und die Konfiguration der mcnExchange Schnittstelle auf dem Online Shop Server.

Weitere Fehler beim Online Shop Update

Informationen zu weiteren Fehlern beim Shopware Update finden Sie hier:

 

Suchen nach Anleitungen, Hilfetexten, Support und Videoanleitungen:
Geben Sie als Suchbegriff zusätzlich den Begriff ahx ein. Dann werden Ihnen nur die Support Seiten angezeigt, die Ihren Suchbegriff enthalten.

Warenwirtschaft, Warenwirtschaftssystem, Faktura Software, ERP System und ERP Software  mit Shopware Schnittstelle und Shopware Anbindung für Apple Mac OS X und Windows

Kategorie: 

Hinweis iPad: Die iPad Version von mcn Commerce unterliegt aufgrund des Betriebssystems, der Bauart und der Prozessorgeschwindigkeit einigen Beschränkungen gegenüber der Desktop Version. Hier finden Sie eine Übersicht über die System Voraussetzungen für den Einsatz der Warenwirtschaft auf dem iPad: iPad Unterstützung

Hinweis PDF Erstellung (nur Einzelplatz Version): Die direkte Erstellung von PDFs ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur mit FileMaker Vollversion oder iPad möglich. Anwender mit der Einzelplatzlizenz Versionen erstellen PDF-Dokumente unter Mac OS X über die eingebaute PDF Funktion im Druckdialog, unter Windows über einen PDF-Writer (nicht im Lieferumfang enthalten)

Cloud Server: ERP System mcn Commerce als Online Warenwirtschaft / Faktura mit eigenem Cloud Server und Clients für macOS, Windows und iPad . Hier finden Sie weitere Informationen: Online ERP System in der Cloud

mcn Commerce ist eine Warenwirtschaft für Apple Mac OS X und ein Warenwirtschaftssystem für Windows, außerdem ist eine iPad (iOS) Unterstützung enthalten. mcn Commerce enthält Software für den Handel, ein komplettes Kassen System / eine Kassensoftware, sowie eine Schnittstelle zu Shopware Online Shops bzw. eine Anbindung an Oxid und Gambio Online Shops. Unsere Warenwirtschaft kann wahlweise als ERP Programm lokal auf dem Apple Mac OS X bzw. Windows Rechner oder als ERP System für Netzwerk auf einem Cloud Server installiert werden.

Darüber hinaus bietet mcn Commerce Funktionen für die Fakturierung (Rechnung schreiben), ein integriertes Mahnwesen mit Offenen Posten, Lagerhaltung und Inventur, ein Modul für Bestellungen und Einkauf, ein Modul für Produktion, Stücklisten usw.

Unsere Warenwirtschaft eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen (kmu) im Einzelhandel, Großhandel, für Handwerker, Gewerbe und Dienstleister