Shopware Schnittstelle einrichten

Systemvoraussetzungen Shopware Anbindung
  • Shopware 5 oder höher
  • mcn Commerce 10 oder höher
  • FileMaker 16 Vollversion oder höher
    (FileMaker Vollversion ist im Lieferumfang der Mehrfach/Netzwerklizenzen im Lieferumgang enthalten, bei Einzelplatzversionen muss eine FileMaker Vollversion hinzugekauft werden)
  • mcn Commerce ShopwareXT AddOn
  • mcnExchange 3.0.0 oder höher

Die Verbindung zwischen mcn Commerce und Shopware erfolgt über die mcnExchange Schnittstelle. Diese Schnittstelle braucht zwei verschiedene Arten von Zugangsdaten.

Die Anleitung für die Installation der mcnExchange Schnittstelle und für den ersten Teil der Konfiguration der Systemeinstellungen Internet finden Sie hier:

 

Systemeinstellungen Internet Teil 2

In der Anleitung für die Installation der mcnExchange Schnittstelle sind die grundlegenden Einstellungen im Modul Login / Systemeinstellungen Internet für die Verbindung zum Online Shopbeschrieben

Systemeinstellungen Internet

Klicken Sie für eine größere Darstellung auf das Bild

Zusätzlich zu den allgemeinen Online Shop Einstellungen müssen die Sprachen und Kundengruppen des Shopware Shops mit denen in mcn Commerce verknüpft werden.

Sprachen bzw. Subshops

Shopware unterscheidet nicht nach Sprachen, sondern nach Subshops. Jeder Haupt/Subshop ist eine Instanz.

  • Shopware legt für jede Shop-Instanz (Hauptshop, Subshop englisch, Subshop Deutsch 2 usw.) eine eigene Translation (ID) an (auch wenn die Sprache aller Instanzen deutsch ist).
  • Auch mcn Commerce muss unterschiedliche products_description nach Language IDs unterscheiden (auch wenn die unterschiedlichen Produktbeschreibungen alle deutsch sind)

Beispiel:

  • Der Hauptshop ist deutsch
  • Subshop 1 ist für englische Artikel
  • Subshop 2 für deutsche Artikel, aber mit anderer Ausrichtung (alternative Texte, andere Aufmachung, andere URL)
Sprachen in mcn Commerce anlegen

Die Sprachen in mcn Commerce werden im Modul Internet / Layout Sprachen angelegt. Legen Sie für jeden Subshop (Instanz) eine eigene Sprache an (selbst wenn zwei oder alle Shops die gleiche Sprache haben).

Beispiel:

Shopware API Schnittstelle Sprachen Konfiguration

  1. Die mcn Language ID 2 wird der Sprache des Hauptshops zugewiesen
  2. Für jeden Subshop wird eine eigene "Sprache" angelegt und einer Shopware Instanz (Subshop) zugewiesen
Sprachen definieren im Modul Internet

Gehen Sie in das Modul Internet und wählen Sie im Menü Internet Tabellen > Shopware > Sprache aus.

Legen Sie für jede Instanz (Hauptshop/Subshop) eine eigene "Sprache" in mcn Commerce an.

Beispiel:

Name: "sw1sub4 Deutsch" (Kurzform für Shopware Installation 1 Subshop ID 4 - Die Bezeichnung kann frei sein)
Code: "de"

alle anderen Werte haben für Shopware Shops keine Funktion.

Weitere Informationen zu den Sprachen finden Sie hier

Zuweisung der Sprachen in den Systemeinstellungen Internet

Gehen Sie anschließend in das Modul Login / Layout Systemeinstellungen Internet und klicken auf den Button Store Konfiguration abrufen. Weisen Sie jeder Shop Instanz eine mcn Commerce Sprache zu.

Shopware Anbindung API in ERP System für macOS, iOS, Windows und Cloud

  1. Klicken Sie auf den Button Store Konfiguration abrufen
  2. Weisen Sie jeder Shopware Instanz eine mcn Commerce Spache zu
  3. Rufen Sie anschließend die Kundengruppen aus dem Shopware Shop ab (siehe unten)
  4. Weisen Sie jeder Kundengruppe eine mcn Commerce Preisgruppe zu und legen Sie die Standard Preisgruppe von mcn Commerce fest

Kundengruppen / Preisgruppen

Für Kundengruppen können in Shopware unterschiedliche Preise angelegt werden. Diese müssen mit den Preisgruppen von mcn Commerce verknüpft werden.

  1. Gehen Sie in das Layout Systemeinstellungen Artikel und legen dort mindestens so viele Preisgruppen an, wie es Kundengruppen in Ihrem Shopware Shop gibt
  2. Gehen Sie zurück in das Layout Systemeinstellungen Internet und führen Sie die Punkte 3 und 4 aus dem Screenshot oben aus

Hinweis: Das wichtigste ist, dass die Shopware "Standard Kundengruppe" der mcn Commerce Standard Preisgruppe zugewiesen wird

Mit der Kennzeichnung der Standard Preisgruppen in mcn Commerce und im Shop wird die Bearbeitung der Artikel aus mcn Commerce deutlich vereinfacht:

  • Artikel, für die es nur einen Standard Verkaufspreis gibt, müssen nicht als Preisgruppenstaffel angelegt werden.
  • Artikel, für die es Staffelpreise gibt, muss für die Standard Preisgruppe keine Preisgruppenstaffel ab 1 angelegt werden.
  • Bei Preisupdates innerhalb von mcn Commerce werden somit alle Standard Verkaufspreisartikel automatisch aktualisiert

Hersteller anlegen

Für den Up- und Download der Shopware Articles ist eine Zurodnung zu den Manufacturers erforderlich. Die Zuordnung erfolgt über die Manufacturers ID.

Gehen Sie in das Modul Internet und gehen Sie durch Auswahl im Menü Internet Tabellen > Shopware > Hersteller in das Layout Manufacturers.

Wenn im Shop bereits Hersteller vorhanden sind

Legen Sie Hersteller exakt in der selben Reihenfolge an, wie im Backend des Online Shops.

Neue Hersteller anlegen

Nachdem Sie einen neuen Hersteller in mcn Commerce angelegt haben, legen Sie ihn im Backend des Shopware Shops an.

Hersteller ID

Ein leerer Shopware Shop beginnt mit der ID 1 für den ersten Hersteller. In mcn Commerce können Sie, falls erforderlich, die Manufacturers ID ändern, so dass die ID mit der aus dem Shopware Shop übereinstimmt.

 

Fehler beim Online Shop Update

Informationen zu Fehlern beim Shopware Update finden Sie hier:

 

Suchen nach Anleitungen, Hilfetexten, Support und Videoanleitungen:
Geben Sie als Suchbegriff zusätzlich den Begriff ahx ein. Dann werden Ihnen nur die Support Seiten angezeigt, die Ihren Suchbegriff enthalten.

Warenwirtschaft, Warenwirtschaftssystem, Faktura Software, ERP System und ERP Software für Apple Mac OS X und Windows

Kategorie: 

Hinweis iPad: Die iPad Version von mcn Commerce unterliegt aufgrund des Betriebssystems, der Bauart und der Prozessorgeschwindigkeit einigen Beschränkungen gegenüber der Desktop Version. Hier finden Sie eine Übersicht über die System Voraussetzungen für den Einsatz der Warenwirtschaft auf dem iPad: iPad Unterstützung

Hinweis PDF Erstellung (nur Einzelplatz Version): Die direkte Erstellung von PDFs ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur mit FileMaker Vollversion oder iPad möglich. Anwender mit der Einzelplatzlizenz Versionen erstellen PDF-Dokumente unter Mac OS X über die eingebaute PDF Funktion im Druckdialog, unter Windows über einen PDF-Writer (nicht im Lieferumfang enthalten)

Cloud Server: ERP System mcn Commerce als Online Warenwirtschaft / Faktura mit eigenem Cloud Server und Clients für macOS, Windows und iPad . Hier finden Sie weitere Informationen: Online ERP System in der Cloud

mcn Commerce ist eine Warenwirtschaft für Apple Mac OS X und ein Warenwirtschaftssystem für Windows, außerdem ist eine iPad (iOS) Unterstützung enthalten. mcn Commerce enthält Software für den Handel, ein komplettes Kassen System / eine Kassensoftware, sowie eine Schnittstelle zu Shopware Online Shops bzw. eine Anbindung an Oxid und Gambio Online Shops. Unsere Warenwirtschaft kann wahlweise als ERP Programm lokal auf dem Apple Mac OS X bzw. Windows Rechner oder als ERP System für Netzwerk auf einem Cloud Server installiert werden.

Darüber hinaus bietet mcn Commerce Funktionen für die Fakturierung (Rechnung schreiben), ein integriertes Mahnwesen mit Offenen Posten, Lagerhaltung und Inventur, ein Modul für Bestellungen und Einkauf, ein Modul für Produktion, Stücklisten usw.

Unsere Warenwirtschaft eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen (kmu) im Einzelhandel, Großhandel, für Handwerker, Gewerbe und Dienstleister