DiscountXT

DiscountXT

Das AddOn DiscountXT ist eine Erweiterung für mcn Commerce, um Skonto und Rabatte auf Endsummen zu berechnen und im Rechnungsformular ausgeben zu können. Das AddOn kann zu den Versionen mcn Commerce Standard und Professional hinzugekauft werden.

 

Wenn Sie das AddOn noch nicht haben, finden Sie hier die Bestellinformationen.

Wenn Sie das AddOn bereits gekauft haben, muss es in Ihrer mcn Commerce Version freigeschaltet werden:

 

DiscountXT

Wenn Sie einen Rabatt auf den Gesamtbetrag der Rechnung oder Skonto gewähren wollen, können Sie diese Funktion manuell in der Kalkulation ausführen oder in den Zahlungsbedingungen hinterlegen.

Hinweis zu Rabatten auf Endbeträge

In Deutschland gibt es gesetzliche Grundlagen für Skonti und Rabatte. Im Detail finden Sie diese gesetzlichen Grundlagen in der Abgabenordnung, im HGB (HGB §246b Vollständigkeit und Verrechnungsverbot) und im Umsatzsteuergesetz (USt. §17 Absatz 1 - Änderung der Bemessungsgrundlage). Um die gesetzlichen Grundlagen zu erfüllen, werden in mcn Commerce beispielsweise in der Umsatzsteuer Auswertung die regulär angefallene Umsatzsteuer und die Differenz, die aus Rabatten und Skonti resultieren, gesondert ausgewiesen. Hier gilt das gesetzliche Verrechnungsverbot.

Für eine ordnungsgem. Umsatzsteuer Voranmeldung erfolgt eine interne Rekalkulation für die Ust Auswertung. Ab Version 9.3.4 kann durch einen zusätzlichen Textbaustein (<tax_block_recalc>) die um den Rabatt auf Endsummen korrigierte Ust auf der Rechnung zusätzlich zur ursprünglichen Ust. ausgewiesen werden.

(Die oben beschriebenen Hinweise beziehen sich nicht auf Rabatte bei den einzelnen Positionen. Diese werden im Layout Kalkulation direkt berechnet und mit den entsprechend reduzierten Beträgen in der Rechnung aufgeführt.)

Hinweis zu Skonti (auf Endbeträge)

Die Gewährung von Skonti ist ein Angebot des Verkäufers an den Käufer, in einem bestimmten Zeitraum einen geringeren Betrag zu zahlen. Da zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung nicht klar ist, ob der Kunde von diesem Angebot Gebrauch macht oder nicht, kann bei Skonti grundsätzlich keine Rekalkulation erfolgen. Aus diesem Grund werden Skonti in der Buchhaltung auch anders gebucht (Splitbuchungen an Skonto Konto).

Ausgabe im Rechnungsdokument

Gesamt Rabatt auf der Rechnung

Wenn ein Rabattsatz eingegeben wurde, erscheint in der Rechnung unter dem Endbetrag und über der Zahlungsbedingung der Skonto/Rabattbereich. Sie können exakt definieren, welcher Text hier ausgegeben wird.

Eingabe Möglichkeiten

Sie haben zwei Möglichkeiten, Skonti oder Rabatte im Dokument einzugeben:

  1. In der Kalkulation können Sie im Eingabe Bereich manuelle Werte eingeben
  2. Sie können die Skonto/Rabatt-Werte bei den Zahlungsbedingungen hinterlegen. Damit werden diese Werte jedes Mal eingetragen, wenn Sie in einem Dokument die entsprechende Zahlungsbedingung aufrufen

Im Layout Kalkulation befindet sich das DiscountXT AddOn hinter dem Summen Bereich

Discount XT aufrufen

  1. Mit diesem Button kommen Sie zum Summen Bereich zurück
  2. Wenn Sie auf diesen Button klicken, wird die Skonto/Rabatt Kalkulation aufgerufen

Eingabe Bereich für Skonto und Rabatte

Im Eingabe Bereich für die Rabatte im Layout Kalkulation gibt es 3 Felder für die Eingabe:

  • Kundenwährung: Hier können Sie einen Betrag in Kundenwährung eingeben. Dieser wird dann in die Hauswährung umgerechnet und im Feld Rabatt Betrag eingesetzt. Das Feld Kundenwährung brauchen Sie nur, wenn Sie einen Rabatt auf eine Rechnung in Auslandswährung geben wollen (z.B. für einen glatten Endbetrag in Kundenwährung). 
  • Rabatt Betrag: Hier können Sie einen Betrag in Ihrer Hauswährung eingeben. Dieser Betrag wird in einen Prozentwert umgerechnet und in das Feld Rabatt Prozent eingetragen.
  • Rabatt Prozent: In dieses Feld wird der Prozentwert eingegeben, der auf den Rechnungsendbetrag angewendet wird.

Das Feld wird sowohl als Eingabefeld (siehe oben) als auch für die Ausgabe genutzt. Bitte beachten Sie, dass bei Änderungen in den Positionen der Betrag im Feld Rabatt Betrag erst aktualisiert wird, wenn Sie das Layout wechseln.

Rabatte bei den Zahlungsbedingungen hinterlegen

Wenn Sie Standard Skonti und Rabatte haben, empfiehlt es sich, diese bei den Zahlungsbedingungen einzugeben. Dadurch haben Sie folgende Vorteile

  • Sie können dort auch einen eigenen Text mit Platzhaltern hinterlegen, der in jedem Dokument die entsprechenden Werte übernimmt
  • Durch Auswahl einer Zahlungsbedingung erfolgen die Eingaben automatisch
  • Da Sie die Zahlungsbedingungen beim Kunden hinterlegen können, erscheinen beim Anlegen neuer Dokumente für den Kunden nicht nur dessen Daten und Zahlungsbedingung, sondern es sind auch gleich die Rabatte und Skonti eingetragen. Sie können durch die Platzhalter auch die Bankdaten aus dem neuen Kontodaten Bereich s.u. übernehmen.

Rabatt und Skonto Informationen in den Zahlungsbedingungen

  1. Geben Sie hier den Prozentsatz ein (ohne Prozent Zeichen!)
  2. Wählen Sie aus, ob die Forderung an den Kunden angepasst werden soll (Rabatt) oder nicht (Skonto) (mehr dazu siehe unten)
  3. Hier können Sie einen Text mit Platzhaltern definieren, der in der Rechnung erscheint
  4. Wenn Sie im Feld Rabatt Text den Platzhalter <tax_block_recalc> eingefügt haben, können Sie im Feld Ust. Text mehrere Detail Platzhalter definieren, die den Platzhalter ersetzen (1 Zeile pro Mwst Satz)

 

Hinweis
Wenn Sie von einer Zahlungsbedingung mit Rabatt auf eine Zahlungsbedingung ohne Rabatt wechseln, wird der Rabatt und die Textausgabe nicht überschrieben.

Der Grund ist, dass Rabatte auch (unabhängig von der Zahlungsbedingung) manuell eingegeben werden können und beim Wechseln der Zahlungsbedingung gelöscht würden.

Wenn Sie wollen, dass beim Wechseln zu einer Zahlungsbedingung ohne Rabatt der vorhandene Rabatt und Ausgabetext gelöscht wird, tragen Sie bei jeder Zahlungsbedingung im Feld Rabatt Prozent den Wert 0 ein.

Ein Rabatt Satz mit 0% bedeutet: "Beim Wechsel zu dieser Zahlungsbedingung den Rabatt und die Textausgabe entfernen."

Kontodaten in Modul Adressen

  1. Im Modul Adressen gibt es im Layout Konditionen einen neuen Bereich für die Kontodaten

Rabatt Berechnung in der Kalkulation

Das Feld Ausgabe zeigt den berechneten Text, der in der Rechnung erscheint.

Rabatt Endbertrag und Rabatt Text

  1. Hier wird der Rabatt und der Endbetrag in Kundenwährung angezeigt
  2. Das Feld Forderung anpassen wird ausgewählt, wenn der rabattierte Endbetrag als Forderung angesetzt werden soll. Andernfalls bleibt der unrabattierte Endbetrag der Forderungs-Betrag (weitere Informationen siehe unten)
  3. Im Feld Rabatt Text können Sie den Text (mit oder ohne Platzhalter) eingeben, der hinterher auf der Rechnung gedruckt wird.

    • Wenn Sie das Feld ganz frei lassen, wird nur der Prozentsatz und der rabattierte Endbetrag ausgegeben
    • Wenn Sie den Rabattsatz in den Zahlungsbedingungen hinterlegt haben und dort auch einen Rabatt Text eingegeben haben, wird dieser bei Auswahl der Zahlungsbedingung in dieses Feld kopiert (und kann individuell bei jeder Rechnung angepasst werden.

Rabatt Text und Platzhalter

Da für unterschiedliche Zwecke unterschiedliche Texte eingesetzt werden, sind Sie bei der Definition der Texte völlig frei. Sie können folgende Platzhalter einsetzen, die im Dokument mit den entsprechenden Werten ersetzt werden.

 

Platzhalter Wert aus dem Feld
<perc> Prozentsatz
<discount> Rabattbetrag
<amount> rabattierter Endbetrag
<acholder> Kontoinhaber
<kto> Kontonummer bzw. IBAN
<blz> BLZ bzw. Swift Code
<bank> Name der Bank
<tax_block_recalc> Spezial, siehe unten

 

Ust / Mwst Block Rekalkulation

Ab Version 9.3.4 kann die um den Rabatt reduzierte USt. zusätzlich auch auf der Rechnung aufgeführt werden, damit Ihre Kunden für deren USt. Voranmeldung die Berechnung nicht manuell durchführen müssen (für die eigene USt Anmeldung erfolgte schon immer die interne Rekalkulation für die Funktion USt. Anmeldung).

Siehe Screenshot ganz unten Punkt 4

  1. Platzieren Sie im Feld Rabatt Text den Platzhalter <tax_block_recalc>
  2. Erstellen Sie einen Platzhaltertext im Feld USt. Text mit den nachfolgenden Platzhaltern

 

Platzhalter Wert aus dem Feld
<dxt_tax_rate> Ust Satz (kein % Zeichen erforderlich)
<dxt_tax_recalc> Ust nach Rabatt 1
<dxt_tax_diff> Ust Differenz nach Rabatt 1

 

Hinweis:
Da es mehrere Mwst Sätze pro Dokument geben kann, gelten Text und Platzhalter für jeweils 1 Zeile im Block. Texte, die vor oder hinter dem Block erscheinen sollen, müssen im Feld Rabatt Text zusammen mit dem Platzhalter <tax_block_recalc> eingegeben werden.

Beispiel:

<dxt_tax_rate> Mwst = <dxt_tax_recalc> / Differenz <dxt_tax_diff>

ergibt (bei 2 Mwst Sätzen)

7 % Mwst = 9,05 € / Differenz 0,14 €
19 % Mwst = 432,49 € / Differenz 6,59 €

 

Platzhalter Zieldatum

Für das Zieldatum gibt es einen speziellen Platzhalter. Da das Zieldatum abhängig vom Rechnungsdatum ist, wird der Platzhalter erst berechnet, wenn eine Rechnungsnummer angefordert wird.

Wichtig:

  1. Die beiden xx im Platzhalter müssen durch die Anzahl der Tage ersetzt werden. Schreiben Sie also nicht <inv_date+days#xx>, sondern <inv_date+days#10>
  2. Es kann nur einen Platzhalter dieses Typs pro Feld geben. Sie können einen Platzhalter im Feld Rabatt Text einsetzen
  3. und einen weiteren im Feld Rechnungstext zahlbar
<inv_date+days#xx> Ergibt
Zahlbar bis zum <inv_date+days#10> rein Netto Zahlbar bis zum 12.06.2015 rein Netto (wenn das Rechnungsdatum 02.06.2015 ist)
Zahlbar bis zum <inv_date+days#30> rein Netto Zahlbar bis zum 02.07.2015 rein Netto (wenn das Rechnungsdatum 02.06.2015 ist)

 

Beispiel 1: Skonto

Zahlbar innerhalb von 10 Tagen (bis zum <inv_date+days#10>) mit <perc> Skonto oder innerhalb von 30 Tagen rein netto.

Ergibt folgenden Ausgabe Text:

Zahlbar innerhalb von 10 Tagen (bis zum 12.06.2015) mit 3% Skonto oder innerhalb von 30 Tagen rein netto.  

 

Beispiel 2: Lastschrift mit Rabatt

Der Rechnungsbetrag wird abzgl. <perc>, entspricht <amount> von Ihrem Konto <kto>, BLZ <blz> bei der <bank> abgebucht

Ergibt folgenden Ausgabe Text:

Der Rechnungsbetrag wird abzgl. 5%, entspricht 3.372,70 €, von Ihrem Konto 123456789, BLZ 200 000 00 bei der mcn Bank abgebucht

Das Feld Forderung anpassen

Rabatte und Skonti verhalten sich unterschiedlich. Während ein Rabatt einen reduzierten Endpreis darstellt, hat der Kunde beim Skonto normalerweise die Wahl, ob er innerhalb einer kurzen Frist "mit Skonto" oder nach der längeren Zahlungsfrist "ohne Skonto" zahlt.

Daraus ergibt sich, dass die Forderungssumme unterschiedlich ist. Bei einem Rabatt reduziert sich die Forderung auf den rabattierten Betrag, bei Skonto bleibt die Forderung in voller Höhe bestehen, bis der Kunde gezahlt hat.

Daher wird das Feld Forderung anpassen normalerweise

  • bei Rabatten markiert
  • bei Skonto frei gelassen
Hinweis: Im Layout Übersicht GL und den Umsatzauswertungen wird der unrabattierte Rechnungsendbetrag angezeigt. Den Wert mit der (eventuell angepassten) Forderung finden Sie nur im Layout Auftragsdaten Zahlungen. Außerdem wirkt sich die (angepasste) Forderung auf den offenen Zahlungsbetrag und die offenen Posten aus.

Rabatt und Skonto gleichzeitig

Ab mcn Commerce 10 können Sie Rabatte und Skonti gleichzeitig berechnen und auf der Rechnung ausgeben.

Geben Sie in den Feldern links die Werte für den Rabatt und im Feld Skonto Prozent einen zusätzlichen Wert ein.

Rabatte und Skonti in ERP System für macOS, iOS, Windows und Cloudd

Klicken Sie für eine größere Darstellung auf das Bild

  • Der normale Bereich für Rabatte ODER Skonto
  • Textschablone und berechnete Ausgabe für das Rechnungsdokument
  • Eingabe und Berechnungsfeld bei Skonto zusätzlich zu Rabatt
  • Der Bereich für die Ust / Mwst Block Rekalkulation