1000 Produkte in 30 Minuten im Shopware Shop

Videopräsentation im Zeitraffer - 10 min.

 

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie innerhalb kürzester Zeit 1000 neue Produkte in einem neu eingerichteten Online Shop mit mcn Commerce bereitstellen können. mcn Commerce unterstützt verschiedene Online Shop Systeme. In diesem Video zeigen wir die Funktionen am Beispiel eines Shopware Shops

Klicken Sie oben im Banner auf den Button 10 Minuten im Zeitraffer
  • mcn Commerce bietet eine Shopware Anbindung mit einer bidirektionalen Schnittstelle
  • Neue Artikel können über die mcn Commerce Import Funktion in das Artikel Modul importiert werden
  • Per Massenbearbeitungsfunktion werden die Artikel mit einem Klick als Online Shop Produkte angelegt
  • Artikel können auch aus einem bestehend Shopware Shop über die Schnittstelle in mcn Commerce angelegt werden
  • Bei Preisaktualisierungen im Artikelstamm werden die Preise beim nächsten Online Shop Update im Shopware Shop aktualisiert.

 

Textversion der Video Präsentation

Ausgangsbasis

Die Ausgangsbasis ist ein

  • Neu eingerichteter Online Shop
  • mcn Commerce Professional ohne Daten
  • Die mcnExchange Schnittstelle beim Online Shop eingerichtet und in mcn Commerce konfiguriert
    •    d.h. die Standardwerte aus dem Shopware Shop in mcn Commerce übernommen
    •    ein Standard Lieferant wurde angelegt
  • Eine Excel Datei vom Lieferanten mit 1000 Artikeln
Die Zeitvorgabe für das Bereitstellen der neuen Produkte im Online Shop ist: 30 Minuten

 

Artikel importieren

Als erstes werden die 1000 Artikel aus der Preisliste des Lieferanten in mcn Commerce importiert. Dafür rufen wir im Modul Artikel die Funktion Artikel importieren auf.

Die Preisliste des Lieferanten enthält alle Artikeldaten mit Preisen, Warengruppen und den HTML Produktbeschreibungen.

Mit der Import Funktion werden die Artikeldaten zunächst in die Vortabelle importiert und von hier aus mit dem Button In Artikelstamm übernehmen übernommen.
Für den Import von Artikeldaten und die Übernahme in den Artikelstamm gibt es eine eigene, ausführliche Videoanleitung.

Der Import der Artikel Daten in die Vortabelle dauert wenige Sekunden, die Datenübernahme aus der Vortabelle in den Artikelstamm dauert bei 1000 Artikeln etwas über 1 Minute.

Artikel als Online Shop Produkte anlegen

Unsere Warenwirtschaft unterscheidet zwischen Artikeln im Modul Artikel und Online Shop Produkten im Modul Internet. Der Grund ist, dass viele Kunden auch Artikel und Dienstleistungen im Artikelstamm führen, die nicht im Online Shop angeboten werden. Außerdem können so mehrere Artikel in unterschiedlichen Varianten für den Shopware Shopw zu einem Online Shop Produkt mit Auswahlmöglichkeit zusammengefasst werden.

Da die Module Artikel und Internet direkt miteinander verknüpft sind, können die Online Shop Produkte direkt aus dem Artikelstamm mit einer einzigen Massenbearbeitungsfunktion angelegt werden.

Mit der Funktion Datensätze anlegen im Internet Modul werden die Online Shop Produkte direkt für den Shopware Shop im Modul Internet aus dem Modul Artikel heraus angelegt.

Diese Funktion dauert bei 1000 Artikeln ohne Attribute je nach Rechenleistung in unserem ERP System zwischen 3 und 7 Minuten.

Modul Internet

Im Modul Internet hat die Massenbearbeitungsfunktion des Warenwirtschaftssystems die 1000 Online Shop Produkte aus den 1000 Artikeln angelegt.

Aufgrund der Systemeinstellungen wurden die neuen Online Shop Produkte auch gleich dem neuen Shopware Shop zugewiesen und der Online Status zunächst auf 0 gesetzt.

Da in dem frisch eingerichteten Warenwirtschaftssystem noch keine Lagerbestände vorhanden sind, wurde zunächst ein Defaultwert für alle Shopware Produkte gesetzt. Sobald die Lagerbestände vorhanden sind, können die Defaultwerte per Massenbearbeitung in einem Durchgang entfernt werden, so dass die echten Lagerbestände zu Shopware hochgeladen werden können.

Was jetzt noch vor dem Upload der Artikel in den Shopware Shop fehlt, ist die Zuweisung eines Herstellers. Im Zuge der Einrichtung des Shopware Shops in der Warenwirtschaft haben wir einen Standard Hersteller angelegt, den wir nun mit einer weiteren Massenbearbeitungsfunktion zuweisen.

In der Menge der aktuell ausgewählten Datensätze sind alle 1000 Produkte aufgerufen, so dass der Klick auf den Button AD setzen den Wert den wir in diesem Datensatz auswählen, in alle anderen 999 Datensätze einträgt.

Lagerbestände

In Artikelstamm können Sie im Feld Im Online Shop anzeigen einstellen, wie der Lagerbestand gewertet werden soll. Dies gilt bei Shopware Shops für Einzelprodukte und Produkte mit Varianten.

Damit ein Online Shop Produkt nach dem Hochladen im Shopware Shop aktiv gesetzt ist, muss entweder ein Lagerbestand vorhanden und aus mcn Commerce zum Shop hochgeladen werden, oder im dazugehörigen Artikel wird der Wert in diesem Feld auf 1 gesetzt.

Auch hier gibt es eine Massenbearbeitungsfunktion um den Wert mit einem Klick gleich in alle 1000 Artikel zu setzen.

Preise

Die Preise werden aus den verknüpften Artikeln des Artikelstamms übernommen und sind so automatisch bei jedem Update des Shopware Shops auf dem neuesten Stand.

Die Warenwirtschaft für Apple Mac OS X und Windows unterstützt darüber hinaus die Preisstaffelgruppen von Shopware, so dass Sie im Shopware Shop vom empfohlenen Verkaufspreis abweichende Preisstaffeln anlegen können, die nur in Ihrem Shopware Shop gelten.

Kategorien anlegen

Bevor die Produkte in den Shopware Shop hochgeladen werden können, müssen noch Kategorien angelegt und den Produkten zugewiesen werden.

Zum Anlegen neuer Kategorien rufen Sie in der ERP Software das Layout Categories Description auf. Legen Sie jetzt die Kategorien nacheinander an und füllen Sie alle rot hinterlegten Felder aus.

Jede Kategorie hat eine übergeordnete Kategorie. Die Hauptkategorie root wurde bei der Einrichtung der Warenwirtschaft aus dem Shopware Shop übernommen. Wenn die Kategorie im Hauptverzeichnis des Shopware Shops erscheinen soll, wird die ID der root Kategorie eingetragen

Da mcn Commerce multishopfähig ist, weisen Sie den Kategorien einen Online Shop zu.

Anschließend laden Sie alle Kategorien mit dem Button AAD Shop AUS mcn zum Shopware Shop hoch. AAD bedeutet alle aktuellen Datensätze, so dass nur die Kategorien hochgeladen werden, die als Datensätze gerade angezeigt werden.

Dauer anlegen der Kategorien: 00:03:00

Kategorien den Produkten zuweisen

Nachdem die Kategorien angelegt wurden, müssen die 1000 Online Shop Produkte den Kategorien zugewiesen werden.

Das wird natürlich nicht manuell gemacht, sondern mit einer Massenbearbeitungsfunktion der Warenwirtschaft, die für eine beliebige Menge von Datensätzen eine bestimmte Kategorie zuweisen kann.

Im ersten Schritt werden alle Shopware Produkte, deren Basisartikel im Modul Artikel einer bestimmten Warengruppe zugeordnet sind per Suchabfrage aufgerufen. Die Warengruppe wurde aus der Preisliste des Lieferanten in den Artikelstamm importiert. Im Layout Artikel werden zu jedem Shopware Shop die Basis Artikel aufgelistet, so dass nach den Artikeln gesucht werden kann.

Um die Suchabfrage auszuführen, klicken Sie auf den Button für die Suche, geben das Suchkriterium ein und betätigen die Enter/Eingabe-Taste um die Suche auszuführen.

Das Ergebnis der Suche nennen wir die aktuelle Ergebnismenge, die gefundenen Datensätze sind die aktuellen Datensätze. Das ist insofern wichtig, weil Massenbearbeitungsfunktionen fast immer auf die aktuellen Datensätze angewendet werden.

Kategorie für mehrere Datensätze

Um den aktuellen Datensätzen eine Kategorie zuzuweisen, wählen Sie beim ersten Datensatz die gewünschte Kategorie aus. Dabei wird die ID der Kategorie angezeigt.
Diese Kategorie ID wird in das Feld Kategorie für mehrere Datensätze eingetragen, der Button AD setzen setzt die Kategorie ID in alle aktuellen Datensätze.

Anschließend werden mit derselben Prozedur die Kategorien auch für die anderen Online Shop Produkte zugewiesen.

Dauer Kategorien zuordnen 00:05:00

Nachdem alle Shopware Shop Produkte mindestens einer Kategorie zugeordnet sind, wird der Status für alle mit dem Button AD setzen auf 1 gesetzt.

Außerdem wird bei allen Produkten die Markierung Online Shop Teil-Update gesetzt, damit dass Produkt beim nächsten Shopware Shop Update zur Menge der zu aktualisierenden Produkte gehört.

Damit sind alle Produkte und Kategorien fertig für das abschließende Update des Shopware Shops.

Online Shop Update

Einzelne Produkte werden direkt aus dem Layout Internet Details Shopware hochgeladen, für mehrere Produkte, bei denen die Markierung Online Shop Teil-Update gesetzt ist, erfolgt Update des Online Shops im Layout Internet Update.

Um mehrere Produkte im Shopware Shop aus dem Warenwirtschaftssystem neu anzulegen und bestehende zu aktualisieren, klicken Sie auf den Button mcn ZU Shop im Bereich Produkte Teil-Update

Das Online Shop Update von 1000 Produkten dauert über unsere VDSL Leitung: 14 Min.

Online Shop

Im Backend des Shopware Shops sind nun alle 1000 Artikel angelegt und den richtigen Kategorien zugewiesen.

Jetzt laden Sie nur noch die Bilder zu den Produkten hoch und die ersten Kunden können bestellen.

Zeit Übersicht
  • Artikel importieren 00:02:00
  • Online Shop Produkte anlegen 00:06:00
  • Kategorien anlegen 00:03:00
  • Zuordnung der Produkte zu den Kategorien 00:05:00
  • Online Shop Update vorbereiten und Upload 00:14:00
Fertig nach 00:30:00

Hinweis iPad: Die iPad Version von mcn Commerce unterliegt aufgrund des Betriebssystems, der Bauart und der Prozessorgeschwindigkeit einigen Beschränkungen gegenüber der Desktop Version. Hier finden Sie eine Übersicht über die System Voraussetzungen für den Einsatz der Warenwirtschaft auf dem iPad: iPad Unterstützung

Hinweis PDF Erstellung (nur Einzelplatz Version): Die direkte Erstellung von PDFs ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur mit FileMaker Vollversion oder iPad möglich. Anwender mit der Einzelplatzlizenz Versionen erstellen PDF-Dokumente unter Mac OS X über die eingebaute PDF Funktion im Druckdialog, unter Windows über einen PDF-Writer (nicht im Lieferumfang enthalten)

Cloud Server: ERP System mcn Commerce als Online Warenwirtschaft / Faktura mit eigenem Cloud Server und Clients für macOS, Windows und iPad . Hier finden Sie weitere Informationen: Online ERP System in der Cloud

mcn Commerce ist eine Warenwirtschaft für Apple Mac OS X und ein Warenwirtschaftssystem für Windows, außerdem ist eine iPad (iOS) Unterstützung enthalten. mcn Commerce enthält Software für den Handel, ein komplettes Kassen System / eine Kassensoftware, sowie eine Schnittstelle zu Shopware Online Shops bzw. eine Anbindung an Oxid und Gambio Online Shops. Unsere Warenwirtschaft kann wahlweise als ERP Programm lokal auf dem Apple Mac OS X bzw. Windows Rechner oder als ERP System für Netzwerk auf einem Cloud Server installiert werden.

Darüber hinaus bietet mcn Commerce Funktionen für die Fakturierung (Rechnung schreiben), ein integriertes Mahnwesen mit Offenen Posten, Lagerhaltung und Inventur, ein Modul für Bestellungen und Einkauf, ein Modul für Produktion, Stücklisten usw.

Unsere Warenwirtschaft eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen (kmu) im Einzelhandel, Großhandel, für Handwerker, Gewerbe und Dienstleister